Für Wetten Bonus kassieren und den Gewinn erhöhen

Sportwetten werden in Deutschland immer beliebter. Nicht nur bei Großereignissen wie der Fußball-EM oder Olympia wie in diesem Jahr, sondern ganze Jahr über werden unzählige Wetten beispielsweise auf Fußball- oder Eishockey-Spiele abgeschlossen. Weil dadurch auch immer mehr Wettanbieter auf den Markt drängen, müssen sich die Buchmacher im Kampf um neue Kunden etwas besonderes einfallen lassen.
Der Großteil der Anbieter setzt dabei darauf, Neukunden einen Wetten Bonus zu gewähren, wobei bei den einzelnen Buchmachern im Hinblick auf einen Wetten Bonus zum Teil große Unterschiede bestehen. Während der eine Teil Gratis-Wetten als Bonus gewährt, setzt der andere auf die Gewähr einen Wetten Bonus abhängig von der Höhe der ersten Einzahlung nach erfolgter Kontoeröffnung.

Unter anderem locken so die renommierten Buchmacher William Hill, Sportingbet oder Bet365 mit einer Verdopplung der ersten Einzahlung, wobei der maximale Wetten Bonus bei diesen drei Anbietern jeweils 100 Euro beträgt. Wer folglich 100 Euro einzahlt, erhält den maximal möglichen Wetten Bonus in gleicher Höhe. Wer eher zurückhaltend ist und beispielsweise nur 30 Euro auf sein Wettkonto einzahlt, darf sich über weitere 30 Euro als Wetten Bonus freuen. Wer dagegen gleich in die Vollen gehen möchte und 500 Euro auf sein neues Konto überweist, erhält auch nur 100 Euro als Wetten Bonus.

Ein Wetten Bonus steht in der Regel zur freien Verfügung, kann aber verständlicherweise nicht sofort ausbezahlt werden, sondern muss erst einige Male mit Sportwetten umgesetzt werden. Erschwert wird das Ganze dadurch, dass alle Buchmacher nur Wetten ab einer bestimmen Quotenhöhe, die meist bei 1,5, manchmal auch erst bei 2,0 liegt, für die Erfüllung der Umsatzanforderungen anrechnen, womit es nicht möglich ist, die Bedingungen durch vermeintlich sichere Wetten zu erfüllen. Tipps auf einen Heimsieg von Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg oder auf einen Erfolg des FC Barcelona in der Gruppenphase der Champions League gegen Viktoria Pilsen werden folglich nicht gezählt.

Wer anfangen möchte, bei Buchmachern zu wetten, sollte aber trotz der nicht ganz einfach zu erreichenden Umsatzbedingungen nicht auf den Bonus verzichten.

Der Bonus: Sportwetten sind anfangs krisensicher

Der Grund, der die meisten Interessenten davon abhält, Sportwetten abzuschließen, ist ihre Furcht um ihr Geld. Insbesondere kurz nach der Registrierung bei einem Anbieter fürchten sie nicht nur einen falschen Tipp, sondern auch die Möglichkeit, durch eine Unachtsamkeit wie ein einfaches Klicken einen Fehler zu machen und ihr Geld zu verlieren. Um neuen Spielern die Möglichkeit zu geben, erst einmal ohne Furcht zu spielen, die Software kennenzulernen und eine gewisse Routine zu entwickeln, gibt es den Sportwetten Bonus, der das Spielen anfangs krisensicher und frei von Verlusten macht.

Meist ein Einzahlungsbonus

Die Organisation des Bonus funktioniert dabei meist über ein Einzahlungssystem. Dies bedeutet, der Anbieter der Sportwetten entscheidet sich dafür, die erste Einzahlung eines neuen Spielers in einem gewissen Umfang aufzustocken. Als Beispiel: Viele Sportwetten Buchmacher im Netz vertrauen auf die Formel 100 x 100. Dies bedeutet, die erste Einzahlung wird bis zu einem Wert von 100 Euro aufgestockt – und zwar um Hundert Prozent. Wer also zehn Euro zu Beginn einzahlt, hat anschließend 20 Euro. Wer 40 Euro auf sein Konto einzahlt, darf sich über 80 Euro freuen. Durch die Grenze greift bei der Höhe von 100 Euro eine Art Fangseil: Wer 110 Euro einzahlt, hat anschließend 210 Euro auf dem Konto, weil man keinen höheren Bonus als 100 Euro erhalten kann.

Mögliche andere Optionen

Der Sportwetten Bonus muss allerdings nicht zwangsläufig als Einzahlungsbonus organisiert werden. Immer wieder gibt es auch die Idee, die erste Wette abzusichern. In diesem Fall kann der Spieler bis zu Betrag X setzen, hat dabei aber keinen Verlust, wenn er verlieren sollte, da der Sportwettenanbieter auf die Abbuchung verzichtet. Gewinnt der Spieler, so erhält aber natürlich den normalen Gewinn. Der Vorteil für den Online Buchmacher* bei diesem Verfahren ist, dass der Spieler schneller dazu motiviert wird, tatsächlich eine Wette abzuschließen. Dieser schätzt im Gegenzug den Bonus jedoch nicht, da dieser schon nach einmal Spielen verflogen ist. Im Gegenzug gibt es deshalb immer wieder auch die Idee, beide Konzepte miteinander zu verbinden. Dies bedeutet, der Einzahlungsbonus wird nur ausgezahlt, wenn eine erste Wette mit einer gewissen Mindestquote abgeschlossen wird. Der gesetzte Betrag kann dabei aber minimal sein. So könnte man fünf Euro verlieren, aber dennoch in jedem Fall den Einzahlungsbonus bekommen und so einen finanziellen Vorteil davon tragen.

 

*.) mehr zum Thema Buchmacher auf Wikipedia

Beim größten Sportwettenanbieter der Welt den attraktiven Bwin Bonus sichern

In Sachen Werbung war Bwin noch nicht zurückhaltend. Sei es durch das seinerzeit aufgrund rechtlicher Grauzonen umstrittene Trikotsponsoring von Werder Bremen und dem TSV 1860 München und mit den TV-Spots, in denen sich der ursprünglich aus Österreich stammende Buchmacher stets als weltweit größter Sportwettenanbieter bezeichnet.

Über die einfache Werbung hinaus versucht Bwin aber auf anderem Weg neue Kunden zu gewinnen und lockt im Internet mit einem speziellen Bwin Bonus. Ruft man die Bwin-Webseite normal auf, wird man nichts zu einem Bwin Bonus finden. Doch wer gezielt bei Google nach einem Bwin Bonus sucht, wird auf mehrere Webseiten stoßen, über die man einen Bwin Bonus erhält. Dafür ist es nötig auf einer solchen Seite einen speziellen Link anzuklicken, über den man wiederum auf die offizielle Webseite von Bwin kommt, auf der nun mittig ein extra Fenster erscheint mit dem Hinweis auf den Bwin Bonus.

Um den Bwin Bonus auch tatsächlich zu bekommen muss man bei Bwin ein Wettkonto eröffnen und innerhalb von zehn Tagen nach erfolgter Registrierung mindestens 10 Euro darauf einzahlen. Diese erste Einzahlung wird von Bwin dann verdoppelt bis hin zu einem maximalen Bwin Bonus von 50 Euro. Wer sich den vollen Bonus sichern möchte, muss also 50 Euro oder mehr auf sein neues Wettkonto einzahlen. Wer etwas vorsichtiger ist und anfangs nur 30 Euro zum Wetten verwenden möchte, darf sich dementsprechend über weitere 30 Euro als Bonus freuen und kann mit einem sehr ordentlichen Startkapital von dann 60 Euro loslegen und die Welt der Sportwetten mit begrenztem Risiko für sich entdecken. Zu beachten ist, dass der Bwin Bonus nur für Personen gilt, die ihren Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz oder Österreich haben.

Wurde der Bwin Bonus gutgeschrieben, kann man sich daran machen, das riesige Angebot von Bwin zu erkunden. Dabei fällt natürlich sofort das umfangreiche Wettprogramm in Sachen Fußball auf, doch Bwin vernachlässigt auch die Freunde von kleineren Sportarten nicht und weiß beispielsweise auch mit Wetten auf Rollhockey, Pferderennen oder Cricket zu überzeugen.

Am größten ist aber wie bei nahezu allen anderen Buchmachern auch natürlich das Fußball-Wettangebot. Auch nach Abschluss der Bundesliga-Saison bieten sich für Wettfreunde hier einige Möglichkeiten, sei es mit der anstehenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine oder aber mit Ligen wie unter anderem im Baltikum oder außerhalb Europas, die den Sommer über durchspielen. Auch kann man schon jetzt Langzeitwetten abschließen und beispielsweise auf den Deutschen Meister der kommenden Saison tippen, wobei bei den Wettquoten hier der FC Bayern München knapp die Nase vor Borussia Dortmund hat.

Langweilig wird es bei Bwin sicherlich nicht. Wie bei allen anderen Glücksspielen sollte man aber auch bei Bwin darauf achten, sich selbst unter Kontrolle zu haben. Am besten funktioniert dies, indem man sich ein persönliches Budget für Sportwetten auferlegt und wenn dieses ausgeschöpft ist, erst einmal pausiert.

Falls Sie gerne auch bei einem zweiten seriösen Sportwettenanbieter ein Konto eröffnen möchten, empfehlen wir Ihnen Bet365. Neben Bwin zählt das Unternehmen zu den absoluten Branchenführern und wird von den Kunden sehr geschätzt. Diese Website enthält jede Menge Infos zum Anbieter und erklärt Ihnen ausführlich die Vorteile von Bet365, denn nur wer sich bei seinem Buchmacher gut aufgehoben fühlt, kann Sportwetten als Erlebnis genießen.

Der Wettbonus: Geschenktes Geld

Wer sich zum ersten Mal mit Sportwetten beschäftigt, die man online abschließen kann, der kann es häufig gar nicht glauben. Praktisch alle Anbieter, bei denen man im Netz seine Wetten platzieren kann, offerieren einen  Wettbonus, der häufig eine Größenordnung von bis zu 100 Euro oder mehr hat. Dies sei doch zu schön, um wahr zu sein, denken dann viele Spieler. Es müsse doch einen Haken beim Wettbonus geben, der über die Bedingungen, welche die Wettanbieter nennen würden, hinausreiche. Anders seien die sehr guten Preise doch sonst nicht zu erklären. Es könne sich doch beim Wettbonus nicht wirklich einfach nur um geschenktes Geld handeln. Für all diese Zweifler gibt es eine gute Nachricht. Der Wettbonus ist genau das – geschenktes Geld.

Wer bekommt den Wettbonus?

Das Phänomen vom Wettbonus ist erklärbar. Diesen bekommen vor allem Neukunden. Der Wettmarkt ist gerade im Internet scharf umkämpft. Letztlich könnte man als Spieler überall seine Einsätze machen, denn man bekommt Kontakt zu allen Online Buchmachern rund  um den Globus und muss dafür nicht einmal seine Wohnung verlassen, sondern sich nur an den Computer setzen. Die Wettanbieter müssen sich deshalb einiges einfallen lassen, um die Spieler davon zu überzeugen, dass sie im Internet die ideale Anlaufstelle sind, um Wetten zu platzieren. Der einfachste Weg ist es, den interessierten Spielern die Angst zu nehmen, sie würden gleich am Anfang viel Geld durch falsche Wetten verlieren. Genau das bedeutet der Wettbonus nämlich eigentlich wirklich. Neukunden bekommen die Gewissheit, dass sie erst einmal um das Geld des Anbieters spielen. Es ist die perfekte Situation: Verluste können weitergereicht werden, wohingegen man Gewinne einstreicht.

Der Wettbonus und seine unterschiedlichen Ausgestaltungen

Dies merkt man auch an den unterschiedlichen Formen, in denen der Wettbonus auftritt. So gibt es ihn beispielsweise als Einzahlungsbonus. In diesem Fall wird die erste Einzahlung, die man auf das neueröffnete Konto beim Online Buchmacher tätigt, aufgestockt und zwar um einen bestimmten prozentualen Betrag (meist zwischen 50 und 100 Prozent) sowie bis zu einem Maximalbetrag. Ein Zahlenbeispiel soll dies verdeutlichen. Die Einzahlung wird um 100 Prozent bis zu 100 Euro aufgestockt: Zahlt man nun 35 Euro ein, so bekommt man also einen Wettbonus von 35 Euro und hat 70 Euro. Zahlt man 100 Euro ein, so bekommt man 100 Euro und hat 200 Euro. Zahlt man aber 101 Euro ein, so ist man über die Grenze gesprungen und hat 201 Euro. Auch in diesem Fall bekommt man maximal 100 Euro. Meist muss man, damit der Wettbonus gutgeschrieben wird, eine Wette mit einer gewissen Mindestquote machen. Dabei kann man aber dann auch nur den Minimaleinsatz machen und bekommt dennoch den vollen Bonus.

Die Alternative zum Einzahlungsbonus ist die direkte Absicherung einer Wette bis zu einer bestimmten Höhe. So könnte der Wettanbieter beispielsweise die erste Wette bis zu einer Höhe von 30 Euro absichern. Man setzt 30 Euro – sollte man verlieren, bekommt man sie wieder. Gewinnt man, darf man sich hingegen über den Gewinn, den man über die Quote bekommt, freuen. Der Vorzug für den Wettanbieter ist: Er muss den Bonus nicht in jedem Fall auszahlen. Der Vorzug für den Spieler: Auf diese Weise ist auch eine sehr hohe Wette für ihn völlig ohne Risiko.

Wettbonus

Wettbonus werden immer wieder von diversen Wettbüros angeboten, um vor allem neue Kunden zu gewinnen, aber auch bestehende Kunden mit Treuegeschenken für ihre Loyalität zu belohnen. Es ist sehr wichtig, dass man sich ständig darüber informiert, welcher Buchmacher gerade den besten Wettbonus anbietet, da diese von Wettanbieter zu Wettanbieter sehr variieren können. Um den Überblick nicht zu verlieren, versorgen wir Sie hier ständig mit den neuesten Informationen zum Thema Wettbonus.

Doch zu Beginn stellt sich erst einmal die Frage was ein Wettbonus überhaupt genau ist, bzw. wie er funktioniert. Ein Wettbonus ist so etwas wie eine Art Gratis-Geld und wird von den Wettanbietern bewusst als Verkaufsförderungsmaßnahme eingesetzt, um sowohl die bestehenden Kunden für Ihre Treue zu belohnen, als auch neue Kunden damit anzuwerben. Es gibt verschiedene Arten von Wettbonus wie zum Beispiel Free Bets, Gratis-Wettguthaben, Neukundenbonus oder auch einen Einzahlungsbonus. Manche Wettbüros bieten auch einen so genannten Anwerberbonus als Wettbonus an, falls der bestehende Kunde – zum Beispiel in seinem Freundeskreis – neue Kunden für den jeweiligen Wettanbieter anwirbt. Um das Wettangebot so attraktiv wie möglich zu gestalten, versuchen die Wettanbieter, immer wieder einen neuen Wettbonus auf den Markt zu bringen, man sollte daher ständig ein Auge auf die diversen Anbieter werfen, um keine interessanten Aktionen zu verpassen. Zusätzlich dazu werden von den Wettbüros zu sportlichen Großevents, wie zum Beispiel Welt- und Europameisterschaften bzw. Olympischen Spielen, immer wieder Sonder Bonus Aktionen angeboten.

Wichtig für Sie ist auch, dass Sie den passenden Wettbonus für sich selber finden, da diese meist an Bonusbedingungen geknüpft sind bzw. zwischen den Anbietern sehr unterschiedlich sein können. Sie sollten den Wettbonus schon alleine aus dem Grund nützen, um Ihr Sportwettenbudget nicht zusätzlich zu belasten, da sie ja eine ganze Weile von diesem Guthaben zehren können. Also in Ihrem Sinne: informieren Sie sich gründlich bei den jeweiligen Wettanbietern, finden Sie den für sie am besten geeigneten Wettbonus und nützen ihn als ersten Schritt für zukünftigen Wetten, damit Sie am Ende ein Maximum an Gewinnen herausholen können.

 

Wettbonus wird von vielen Wettbüros angeboten, um neue Kunden zu gewinnen oder alte Kunden wieder zum Wetten zu motivieren. Die meisten Buchmacher bieten speziell ihren Neukunden einen Wettbonus gratis an, womit sie ihre erste Wette relativ risikolos platzieren können. Es gibt verschiedene Arten von Wettbonus:

Bei einem Matchbonus tätigt man zuerst eine Einzahlung und bekommt dafür sofort einen Wettbonus gutgeschrieben. Dieser Bonus wird aber erst dann ausbezahlt, wenn alle Umsatzbedingungen erfüllt sind.

Einen Freispiel Bonus erhält man dann, wenn man nach der Einzahlung eine oder mehrere Wetten abschließt und damit einen gewissen Umsatz erreicht hat. Diesen Wettbonus kann man sich anschließend auch ausbezahlen lassen und muss ihn nicht nochmal einsetzen.

Eine dritte Art von Wettbonus ist der Freebet Bonus, den man erhält, wenn man eine Wette zu festgelegten Umsatzbedingungen platziert. Diesen gutgeschriebenen Wettbonus kann man für neue Wetten einsetzen, man bekommt ihn jedoch nicht ausbezahlt, sondern lediglich den Gewinn, der damit erzielt wird.

Wenn man eine erste Wette abschließt und verliert, kann man unter gewissen Umständen den Einsatz zurückbekommen Diesen Wettbonus bezeichnet man dann als Cashback Bonus.

Um bestehende Kunden wieder zum Wetten zu motivieren bzw. zurückzugewinnen gibt es einen eigenen Wettbonus den man Reload Bonus nennt. Dieser wird dann zum Beispiel als Matchbonus oder Freebet angeboten.

Wenn man keine Einzahlung leistet, jedoch trotzdem einen Betrag gratis zum Wetten bekommt, spricht man von einem No Deposit Bonus.

Ein näherer Blick lohnt sich jedoch, da die Angebote von Anbieter zu Anbieter sehr variieren können und man ja den besten Wettbonus für sich selber finden möchte. Man sollte den Wettbonus anhand bestimmter Kriterien vergleichen wie zum Beispiel Bonushöhe, Bedingungen und die Qualität des Angebotes.

Da der Wettbonus so etwas wie Gratis Geld darstellt, sollte man ihn jedenfalls in Anspruch nehmen, denn wenn man damit risikolos wettet hat man ja irgendwie schon gewonnen. Außerdem wird dadurch das Sportwettenbudget nicht zusätzlich belastet, was einen weiteren Anreiz darstellt, um einen geeigneten Wettbonus zu finden und diesen als Basis für zukünftige erfolgreiche Wetten auszunützen.

Der William Hill Bonus

William Hill ist einer der beliebtesten Anbieter für Sportwetten auf dem Markt. Im Zuge des offensichtlichen Booms in dieser Branche konnte auch dieser Anbieter seinen Bekanntheitsgrad enorm steigern und Zuwächse verbuchen. Nicht zuletzt aufgrund des attraktiven William Hill Bonus registrieren sich mehr und mehr Wettfans bei dem Buchmacher, um das Angebot zu prüfen. Da das Angebot sich ebenfalls durchaus sehen lassen kann, bleiben viele Neukunden dem Anbieter auch erhalten.

Den William Hill Bonus bekommt jeder, der sich neu registriert und erstmalig Geld auf sein Konto einzahlt. Bei der Registrierung darf man nicht vergessen, den Promo Code D100 einzugeben. Anschließend muss die erste Einzahlung getätigt werden. Der Buchmacher verdoppelt den Betrag einfach, und das bis zu einer Höchstsumme von 100 Euro! Falls der Neukunde also bei seiner ersten Einzahlung beispielsweise 50 Euro einzahlt, erhält er einen William Hill Bonus von weiteren 50 Euro. Der Einzahlungsbetrag und der William Hill Bonus dürfen nur für Sportwetten verwendet werden. Erst wenn das gesamte Guthaben viermal für Wetten mit einer jeweiligen Mindestquote von 1,5 umgesetzt wird, kann der Kunde das Geld abheben oder aber zu anderen Produkten (Poker, Lotterien, Games, Casino) transferieren. Nach Erfüllung dieser Voraussetzungen kann der Kunde also über das Guthaben einschließlich des William Hill Bonus frei verfügen. Diese Bedingungen erscheinen dem Laien vielleicht etwas kompliziert, sind aber einerseits im Vergleich zu anderen Buchmachern ziemlich moderat und andererseits auch nachvollziehbar und notwendig. Der Anbieter schenkt den Kunden das Geld schließlich nicht einfach so, es soll vielmehr dazu dienen, dass der Kunde mit Hilfe des William Hill Bonus das Angebot ausgiebig testet und im Idealfall anschließend Stammkunde des Buchmachers wird. Mit den genannten Voraussetzungen zur Gewährung des William Hill Bonus ist gewährleistet, dass der Kunde sich mit dem Wettangebot und dem gesamten Portal ausgiebig beschäftigt und danach entscheidet, ob er die Plattform auch weiterhin nutzt oder nicht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der William Hill Bonus zum erwünschten Ergebnis führt, ist dabei relativ hoch. Das Angebot kann sich durchaus sehen lassen, es stehen viele Sportarten zur Verfügung, und zwar nicht nur Fußball, Tennis oder Basketball, sondern auch Randsportarten wie beispielsweise Darts, Snooker oder Windhunderennen. Sogar Politikwetten werden recht ausführlich angeboten.

Der William Hill Bonus kann auch für die beliebten Livewetten verwendet werden. Dieser Bereich ist bei diesem Buchmacher ebenfalls recht umfangreich und auf jeden Fall einen Test wert. Teilweise werden auch Livestreams angeboten, die für Kunden in Bezug auf Livewetten besonders aufschlussreich sein können. Die spanische Primera Division kann beispielsweise regelmäßig live verfolgt werden.

Neueinsteiger sollten den William Hill Bonus unbedingt in Anspruch nehmen. Das Angebot ist überzeugend und kann mit dem William Hill Bonus mit relativ geringem Risiko auf Herz und Nieren geprüft werden.

Sportwetten Bonus für Einsteiger hochinteressant

Wer mit dem Thema Sportwetten noch nicht sonderlich vertraut ist, dürfte auch noch nichts von einem Sportwetten Bonus gehört haben. Deshalb soll im folgenden erläutert werden, was ein Sportwetten Bonus ist und wie man an einen solchen Bonus kommt.

Um Wetten auf Fußballspiele oder allgemein Sportereignisse abgeben zu können, benötigt man ein Wettkonto bei einem Buchmacher. Weil in Deutschland mittlerweile zahlreiche Buchmacher aktiv sind ist die Konkurrenz im Werben um neue Kunden sehr groß, weshalb fast alle Wettanbieter mit einem  Sportwetten Bonus locken.

Ein Sportwetten Bonus wird von einem Anbieter dann gewährt, sobald ein wirklicher neuer Kunde, also eine Person, die sich noch nie zuvor bei einem Buchmacher angemeldet hat, ein Wettkonto eröffnet und eine erste Einzahlung vornimmt. Dabei spielt es normalerweise keine Rolle, ob diese erste Einzahlung klassisch per Überweisung oder Kreditkarte oder mit einer modernen Bezahlmethode wie beispielsweise Paypal oder Moneybookers vorgenommen wird. Meist wird der Sportwetten Bonus dann gewährt, sobald das Geld auf dem Konto eingegangen ist, wobei es von Anbieter zu Anbieter bezüglich des Bonus zum Teil doch beträchtliche Unterschiede gibt.

Die häufigste Form eines Sportwetten Bonus ist dabei ein Gratis-Wettguthaben in Abhängigkeit von der Höhe der ersten Einzahlung. So bieten beispielsweise die Buchmacher William Hill, Bet365 und Sportingbet jeweils einen Sportwetten Bonus in Höhe von 100 Prozent auf die erste Einzahlung an. Wer also 50 Euro einzahlt, erhält einen Bonus von weiteren 50 Prozent und kann mit einem Startguthaben von 100 Euro loslegen. Bei allen Buchmachern ist die Höhe des Bonusbetrages aber verständlicherweise nach oben beschränkt. Bei den drei genannten Anbietern beträgt der maximale Bonusbetrag 100 Euro. Wer beim ersten Mal also 500 Euro einzahlt, erhält genauso einen Sportwetten Bonus von 100 Euro wie ein Neukunde, der zunächst 100 Euro auf sein Wettkonto überweist.

Wer nun denkt, sich mit einem Bonus schnell etwas hinzuverdienen zu können liegt aber falsch. Zwar steht der Sportwetten Bonus zum Wetten zu freien Verfügung, doch es ist natürlich nicht möglich, den erhaltenen Bonusbetrag sofort auszahlen zu lassen und sich dann zum Beispiel über geschenkte 100 Euro zu freuen. Vielmehr stellen alle Buchmacher, die einen Sportwetten Bonus gewähren, gewissen Umsatzanforderungen. So müssen Kunden, die einen Bonus erhalten haben, diesen in der Regel genau wie das eingezahlte Geld einige Male mit Sportwetten umsetzen, um eine erste Auszahlung vornehmen zu können. Um es den Kunden dabei nicht zu einfach zu machen, werden hierfür nur Wetten akzeptiert, die eine bestimmte Mindestquote, die in der Regel zwischen 1,5 und 2,0 liegt, aufweisen. Somit lassen sich die Umsatzanforderungen für den Sportwetten Bonus also nicht einfach mit Favoritenwetten auf den FC Bayern München oder Borussia Dortmund umsetzen, zumindest nicht, wenn diese Teams gegen einen Abstiegskandidaten antreten.

Sportwettenanbieter freuen sich auf weitere Zuwächse 2012

Im neuen Jahr 2012 wird der Markt für Sportwettenanbieter wohl weiter wachsen. Grund hierfür sind zahlreiche Events, die auch in diesem Jahr wieder stattfinden und viele Fans mit Sportwettenanbietern zusammen bringen werden.

Allen voran steht die Europameisterschaft im Fußball, die vom 8. Juni bis 12 Juli in Polen und der Ukraine stattfinden wird. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass besonders Großereignisse im Fußball bei Sportwettenanbietern einen regelrechten Boom auslösen können. Fußball dominiert auch sonst das Angebot der Sportwettenanbieter, doch erfahren diese in Jahren der WM oder EM noch einmal eine Steigerung. Deshalb bereiten sich Sportwettenanbieter jetzt schon auf dieses Event vor und bieten Tippmöglichkeiten an. So kann man beispielsweise bei Tipico bereits auf einzelne Gruppenspiele, die Gruppensieger und natürlich auf den Europameister Wetten abgeben. Bei einem anderen Sportwettenanbieter, Bet365, ist es möglich, nicht nur auf die Ergebnisse einzelner Gruppenspiele zu setzten, sondern auch auf das genaue Ergebnis, die Anzahl der Tore oder die Halbzeitstände. Auch bei bwin und anderen Sportwettenanbietern ist dieses Event bereits mehr als aktuell. Dies ist insofern bemerkenswert, da das Ereignis erst in mehreren Monaten stattfinden wird und über die Mannschaften, ihre Formkurven und ihre Kader noch gar nichts bekannt ist. Das  zeigt die große Bedeutung der Europameisterschaft für die Sportwettenanbieter.

Es gibt auch viele andere Ereignisse im Fußball, die sich besonderer Beliebtheit bei Kunden von Sportwettenanbietern erfreuen, selbst wenn es jährlich wiederkehrende Spiele sind. Hauptsächlich sind dies die Finalspiele der Champions- und Europa League, aber auch die letzten Spieltage der nationalen Ligen, wenn es um Meisterschaft oder Abstieg geht. Gerade diese Spiele erhöhen die Sensibilität der Fans für den Sport und die Bereitschaft, sich bei Sportwettenanbietern zu registrieren.

Neben dem Fußball gibt es noch viele weitere Events in der Welt des Sports, die auch von Sportwettenanbietern besonders hervorgehoben werden und die bei den Fans besonders beliebt sind. Ganz oben auf der Liste stehen beispielsweise die Finalspiele der nordamerikanischen Profiligen. Egal ob es der Super Bowl im Football, der Stanley – Cup im Eishockey oder die Finalspiele der NBA im Basketball und der MLB im Baseball sind, bei allen Events sind bei den großen Sportwettenanbietern zahlreiche verschiedene Tippmöglichkeiten vorhanden und werden von diesen auch entsprechend beworben.

Weitere beliebte Events im Angebot der Sportwettenanbieter sind Welt- und Europameisterschaften im Hand- und Basketball, Grand Slam Turniere im Tennis,  aber auch Ereignisse aus dem Wintersport. Die Vierschanzentournee oder Weltmeisterschaften im Biathlon und im Skifliegen sind nur einige Beispiele, die von den Kunden der Sportwettenanbieter gerne angenommen werden.

Ein Klassiker unter den Sportwetten, und somit auch bei fast jedem Sportwettenanbieter, ist Boxen, da Wetten auf Boxkämpfe eine lange Tradition haben. Die modernen Sportwettenanbieter bieten umfangreiche Wettmöglichkeiten auf Kämpfe aller Gewichtsklassen an, die weit über die Frage hinausgehen, wer gewinnen oder verlieren wird. So kann man beispielsweise tippen, ob und in welcher Runde es einen Niederschlag geben oder ob der Kampf durch einen knockout oder nach Punkten entschieden wird. Auch hier gibt es viele mehr oder weniger interessante Tippangebote der Sportwettenanbieter, die dem Kunden zur Auswahl stehen.

Sportwetten Tipps – eine Sammlung für Neulinge und Interessierte

Sportwetten Tipps sind, obwohl sie in vielen Fällen eine total logische Begründung haben, leider nicht immer offensichtlich. Deshalb habe ich hier eine Sammlung diverser Kniffe aus den verschiedenen Bereichen die mit Sportwetten zu tun haben zusammengetragen. Für manche werden die hier angeführten Sportwetten Tipps vielleicht bereits ein alter Hut sein aber es gibt sicher auch den einen oder anderen der hier noch etwas von Interesse in Erfahrung bringen kann. Um Missverständnisse auszuschließen: Bei den hier angeführten Sportwetten Tipps geht es um allgemeine Hinweise die einem auf Dauer zu mehr Ertrag aus den eigenen Wetten verhelfen sollen und nicht um Insider Tipps die sich auf das mögliche Resultat eines in der Zukunft liegenden sportlichen Ereignisses beziehen.

Sportwetten Tipps betreffend die Wahl des Bonus

Da Sportwetten Tipps ja in erster Linie dazu verhelfen sollen mehr Gewinn aus den eigenen Sportwetten zu bekommen starten wir gleich mit einem der wichtigsten der hier aufgelisteten Kniffe: Die Wahl des Sportwetten Bonus. Da die Anzahl der Anbieter für Sportwetten im Internet immer weiter zu nimmt und der Wettbewerb unter diesen Anbietern mit immer größerer Mühe geführt wird ist man als Spieler was das Thema Sportwetten Bonus angeht momentan ein bisschen wie eine Made im Speck. Wichtig sind allerdings, und darauf beziehen sich auch meine Tipps zwei Faktoren: Die maximale Höhe des Bonusbetrages und die Bedingungen bzw. Konditionen die man erfüllen muss um den Bonus auszahlen zu können. Um sich zu diesem Thema einen guten Überblick verschaffen zu können konsultiert man am besten eine Webseite die sich mit dem Thema Sportwetten Bonus beschäftigt. Dort findet man sehr schnell eine Übersicht über die aktuellen Sportwetten Boni und deren Bedingungen. Sportwetten-Profi sagt: Hat man die Wahl zwischen mit Bonus und ohne Bonus sollte man sich in 99,9% der Fälle für mit Bonus entscheiden weil man auf Grund des Kapitalzuwachses welcher auf Grund des Bonus entsteht mehr Geld aus den platzierten Wetten holen kann.

Sportwetten Tipps betreffend die Wahl des Sportwetten Anbieters

Ein weiterer wichtiger der Sportwetten Tipps in diesem Artikel lautet: Auch bei der Wahl der Sportwetten Anbieters sollte man sich zuerst informieren. In erster Linie sollte man sich allerdings zuerst hinsichtlich der besten Bonusangebote informieren. Doch leider, so muss man feststellen, haben die Anbieter mit dem besten Sportwetten Bonus nicht zwingend auch die besten Quoten im Angebot. Sportwetten Tipps meint zu diesem Thema: In den meisten Fällen kann ein guter Bonus etwas schlechtere Quoten mehr als kompensieren doch ein Quotenvergleich im Vorfeld eines Spieles kann nie schaden. Dank dem Internet kann man in sehr kurzer Zeit erfahren welche Seite die besten Quoten für den eigenen Tipp parat hält. Sportwetten Tipps meint außerdem: Es kann auf keinen Fall schaden bei mehr als nur einem Anbieter für Sportwetten ein Konto zu eröffnen. Zum ersten kommt man so in den Genuss mehrerer Sportwetten Boni und zum zweiten kann man so leichter die besseren Quoten für die eigenen Tipps ergattern.

Ich wünsche auch viel Erfolg mit meinen Sportwetten Tipps und hoffe eure Gewinne können durch die hier angeführten Sportwetten Tipps gesteigert werden!

Wettbonus als Mittel zur Kundenbindung

Die Anbieter von Sportwetten lassen sich allerlei einfallen, wenn es darum geht, neue Kunden zu finden und bestehende weiter an sich zu binden. Hohe Quoten und ein interessantes und breites Wettprogramm sind alleine nicht mehr ausreichend, um sich am hart umkämpften Markt zu platzieren. Daher arbeiten die Anbieter oftmals mit einem Sportwetten Gutschein, bzw. Wettbonus, um Kunden zu gewinnen und zu behalten.

Es ist beispielsweise schon Standard, dass Neukunden, die sich zum ersten Mal auf dem Portal registrieren, einen Wettbonus erhalten. Das funktioniert so, dass der Kunde nach der Registrierung Geld auf sein neu erstelltes Wettkonto einzahlt und der Sportwettenanbieter ihm den gleichen Betrag noch einmal als Bonus schenkt. Zahlt der Kunde beispielsweise 50 Euro ein, bekommt er 100 Euro gutgeschrieben. Dies ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Manche gewähren als Wettbonus 100% des eingezahlten Betrages als Aufschlag, manche nur 50%, wobei der die Obergrenze für diesen Bonus für Einsteiger in der Regel 100 Euro beträgt. Um in den Genuss des Wettbonus zu gelangen, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden, damit Kunden mit betrügerischen Absichten nicht zum Zuge kommen. Angenommen ein Kunde zahlt 100 Euro erstmalig auf sein Wettkonto und erhält als Wettbonus weitere 100 Euro dazu. Damit er sich jetzt nicht das gesamte Guthaben von 200 Euro einfach auszahlen lassen kann, sind vor der ersten Auszahlung gewisse Vorgaben zu erfüllen. So muss der Kunde, oft auch in einem bestimmten Zeitraum, den eingezahlten Betrag und den Wettbonus in einer bestimmten Häufigkeit mit Wetten umsetzen. Manchmal gibt es hier auch eine Mindestquote als Vorgabe. Als Beispiel könnte man den Sportwettenanbieter bet365 nehmen, der als Bonus für Neukunden 100% Aufschlag gewährt bei einer Höchstsumme von 100 Euro. Der Kunde zahlt also 100 Euro auf sein Wettkonto ein und bekommt weitere 100 Euro als Bonus geschenkt. Nun muss er das Guthaben von 200 Euro mit Sportwetten mindestens dreimal umsetzen, einfacher ausgedrückt, er muss einen Wettumsatz von 600 Euro tätigen mit Wetten, deren Quote 1,5 übersteigt. Erst wenn diese Vorgaben erfüllt sind, kann er sich sein Guthaben inklusive Wettbonus wieder auszahlen lassen.

Auch wenn sich diese Vorgaben vielleicht für den Einsteiger etwas streng anhören, sind sie aus Sicht der Anbieter verständlich und nachvollziehbar. Schließlich sollen die Kunden ja mit dem Bonus an ihr Portal gewöhnt werden und dort auch dauerhaft bleiben. Für jeden, der wirklich wetten möchte und nicht ausschließlich auf den Wettbonus aus ist, sollte dies auch kein Problem darstellen.

Doch nicht nur für Neukunden gibt es einen Wettbonus. Auch Bestandskunden kommen von Zeit zu Zeit in den Genuss eines Bonus. Wenn man sich beispielsweise länger nicht mehr einloggt in sein Wettkonto, erhält man manchmal einen Brief oder eine E-Mail mit einem Gutscheincode. Manchmal verbirgt sich dahinter ein Wettbonus, ähnlich dem für Einsteiger, manchmal aber auch die eine oder andere Gratiswette, was aber eher bei britischen Buchmachern üblich ist. Hier kann der Kunde als Wettbonus über einen bestimmten Betrag verfügen, den er für Wetten einsetzen kann. Im Gewinnfall erhält er nur den Reingewinn, nicht aber den eingesetzten Betrag ausgezahlt.